Convention Camp 2010 #cch10 – Recap

Das Convention Camp ist zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht mal vorbei, erst in ca. 10 Minuten. Macht aber nichts, ich schreibe trotzdem schon mal ein Recap!

Alles in allem fand ich das Convention Camp 2010 sehr sehr cool! Es war das erste Mal, dass ich es besucht habe und es war gleichzeitig meine erste, etwas größere Konferenz im Bereich Online Buisness! Nächste Woche geht’s dann mit der SEOkomm weiter, aber dass wird sicher eine andere Geschichte.

Sehr erfreut war ich natürlich darüber, einige neue Leute kennen zu lernen. Zu aller erst sei da Dennis Tippe genannt, von dem ich auch das Ticket für das Convention Camp gewonnen habe! Dafür natürlich noch mal besonderen Dank! Außerdem hatte ich das Vergnügen, Björn Tantau von tameco kennen zu lernen. Aber auch das Wiedersehen mit dem pixeldrehenden André Nitz war sehr erfrischend. Unter allen Teilnehmern herrschte, soweit ich das beurteilen kann, eine gelassene und gute Stimmung. Das lag sicher nicht zu letzt am herausragenden Buffet ;-)

Besucht habe ich natürlich nicht alle Sessions, war ja auch gar nicht möglich, darum hier nur kurz etwas zu denen, wo ich auch dabei war:

1. Opening und Keynode

War lustig und moderat. Etwas gestört hat mich die doch recht unprofessionelle Bedienung der Medien, wie z.B. das “rüberziehen” vom Videoplayer. Kann man meiner Meinung nach etwas besser machen, kostet natürlich auch etwas mehr Vorbereitungszeit. Dem Inhalt hat das aber nicht geschadet.

2. Fehler bei Onlineshops

Die erste richtige Session drehte sich um Fehler von Online Shops. Es wurden einige schlechte Beispiele gezeigt (kleine, eher private Websites) und erklärt, wie man es besser machen könnte. OK, es waren berechtigte Einwände, aber die Zielgruppe wäre vermutlich eher an Fehlern von großen Portalen interessiert gewesen. War irgendwie nichts neues, hätte mir von der Session etwas mehr erwartet. Man hätte die 45 Minuten schließlich mit wenigen Worten erklären können: Usability, User-Experience.

3. Shopping mit iPad und Co

Wie verändert sich das Shopping Verhalten von Usern? Wie wollen die Leute einkaufen, die Abends mit dem iPad oder anderen mobilen Gadgets surfen? War sehr interessant und aufschlussreich! Danke.

Mal eben ein kurzer Locationwechsel von der Messehalle zum MC Dreck im schönen Bahnhof von Hannover.

4. Strategien für erfolgreiches Linkbuilding

Weiter gings mit einer schönen SEO Session, bei der ich Björn dann auch gleich live erleben konnte. Solide Präsentation und eine schöne Zusammenfassung der Linkbuilding Basics. Follow/Nofollow, Linkgraph, Aussehen der linkgebenden Domain, pros und contras zu Linktausch und Linkmiete und viele weitere Themen wurden gut angeschnitten. Mehr passt in diesen kurzen Zeitraum ja auch nicht rein. Durch einige kritische Fragen aus dem Publikum wurde die ganze Session zum Ende hin auch noch richtig spannend. Für einen offenen Diskurs in dieser Runde hätte ich die Folgesessions auch gerne ausfallen lassen. ;-) So kam es dann auch fast. Die nächste Session habe ich ausgelassen und in kleiner Runde geschnackt. Danach war gemütliche Kaffeepause und die Folgesession Vernetztes Spielen ist leider ausgefallen. Also noch mal 45 Minuten lang in kleiner Runde austauschen.

5. Die Zukunft des Social Commerce

Etwas verspätet angekommen war auch diese wortwörtlich last but not least Session sehr interessant. Wie geht google mit dem sozialen Engagement um Shopbewertungen um? Wie sollten sich Shopbetreiber entwickeln, um die potentiellen Käufer über die Social Schiene auch wirklich zum Kauf zu animieren? Ein sehr schönes Beispiel wurde am Ende von einem Teilnehmer eingeworfen, der Shop von Samsung, welcher direkten Kontakt mit den Kunden auch wirklich promotet.

In 15 Minuten fährt meine Bahn Richtung Heimat und mein Akku ist auch bald leer. Zum Glück gibt es in der Bahn ja Ladestationen. Darum abschließend noch herzlichen Dank an alle Orgas! Alles in allem eine Top Veranstaltung.

Patrick

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.